Fragen & Antworten

Im März 2015 hat das Amt für Migration und Flüchtlinge im Landratsamt Enzkreis begonnen, in der Artikelserie „Flüchtlinge im Enzkreis“ Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Flüchtlinge zu geben.

HINWEIS 1: Die Artikel sind in der Reihenfolge der Veröffentlichung sortiert. Informationen in Artikeln können in später erschienenen Artikeln aktualisiert worden sein (z.B. zum Thema „Leistungen“).

HINWEIS 2: Unser Bestand an Artikeln in dieser Reihe reicht bis zum 26.04.2017 (siehe auch die Homepage des Landratsamts).

HINWEIS 3: Wir haben die Artikel 1-25 zusammengefasst unter: FAQ Flüchtlinge im Enzkreis – 01-25

Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge.

Die bisher erschienenen Artikel [Quelle: Homepage Landratsamt Enzkreis]:

  1. Warum kommen so viele Flüchtlinge? Was bedeutet „Asyl“?
  2. Wie viele Flüchtlinge kommen in den Enzkreis – und wie werden sie verteilt?
  3. Wie werden die Flüchtlinge untergebracht?
  4. Asyl, Flucht oder Armut? Die Motive von Flüchtlingen – und was sie für das Asylverfahren bedeuten
  5. Was muss ich wissen, wenn ich eine Wohnung für die Unterbringung anbieten möchte?
  6. Was bekommen Flüchtlinge – und was müssen sie davon bezahlen?
  7. Was brauchen die Flüchtlinge und wo können Ehrenamtliche helfen und unterstützen?
  8. Arzt, Apotheke, Krankenhaus – wer kümmert sich um die Gesundheit der Flüchtlinge?
  9. Koordination des Ehrenamtlichen Engagements
  10. Erstaufnahme, vorläufige und Anschluss-Unterbringung – warum viele Flüchtlinge immer wieder umziehen (müssen)
  11. Die Sache mit den Spenden
  12. Wohnung, Gemeinschaftsunterkunft, Notunterkunft – warum nicht jede Immobilie für die Unterbringung geeignet ist
  13. Ansprechpartner für Ehrenamtliche
  14. Versicherungsschutz für Ehrenamtliche und für Flüchtlinge
  15. Kindergarten und Schule
  16. Beschäftigung, Arbeit und Ausbildung
  17. Deutsch lernen
  18. Unbegleitete Minderjährige
  19. Im Dschungel der Zuständigkeiten
  20. Wie viele Menschen sind 2015 nach Deutschland geflohen?
  21. Landratsamt sucht Wohnungen für Flüchtlinge
  22. Welche Leistungen bekommen Flüchtlinge?
  23. Ehrenamtskonferenz am 17. Februar – Ein Schwerpunkt sind kulturelle Unterschiede
  24. Wenn Flüchtlinge einen Führerschein brauchen
  25. Kostenlose Gebiss-Sanierung für Flüchtlinge?
  26. Viele Flüchtlinge sind traumatisiert – wie wird ihnen geholfen?
  27. Wann und wie können Flüchtlinge ihre Familie nachholen?
  28. Wie werden die Flüchtlinge auf die Landkreise verteilt?
  29. Was bedeuten eigentlich »vorläufige« und »Anschluss-Unterbringung?
  30. Sozialdezernentin stellt umfassende Strategie vor
  31. Was verbirgt sich hinter ‚Dublin III‘ und ‚Schengen‘?
  32. Bildungsangebote – am Beispiel von Darmsbach
  33. Dritte Ehrenamts-Konferenz am 9. Juni
  34. Trotz ‚Verschnaufpause‘ werden weiterhin neue Wohnungen und Unterkünfte gebraucht
  35. Hohe hürden für Ein-Euro-Jobs
  36. Was passiert, wenn was passiert?
  37. Ehrenamts-Konferenz am 9. Juni – Schwerpunkt liegt auf Arbeit- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Flüchtlinge
  38. Wenn Flüchtlinge in ihre Heimat zurückkehren
  39. Austausch im Mittelpunkt der vierten Ehrenamtskonferenz im Landratsamt – Schwerpunktthemen sind »Best practice« und Radikalisierungstendenzen
  40. Flüchtling, Migrant, Asylbewerber – was bedeuten die Begriffe?
  41. Warum zur Zeit besonders viele Flüchtlinge umziehen (müssen)
  42. Neues Internet-Portal für Flüchtlingshelfer
  43. Neues Angebot für Beschäftigung
  44. Wieviele Flüchtlinge leben zur Zeit im Enzkreis?
  45. Blick über den Tellerrand: EU-Projekt zur Integration von Flüchtlingen – Auftakt im Enzkreis – Besuche in Mühlacker und Remchingen
  46. Einladung zur Vorstellung des Projekts »Zahn- und Mundgesundheit«
  47. Gesundheit von Flüchtlingen: Großes Interesse an weiterem Workshop des Gesundheitamts